Leuchtschilder Ein effektives Werbemittel

Das Leuchtschild bietet gegenüber dem klassischen Werbeschild einige Vorteile. Das wirksame Werbemittel schafft es individuelle Leuchtreklame außergewöhnlich gut in Szene zu setzen und durch seine Strahlkraft besonders aufmerksamkeitsstark zu sein. Sygns produziert sowohl beleuchtete Firmenschilder, als auch Firmenlogos und ähnliche Leuchtschilder.

Inhalt
Roses Köln Logo als Nasenschild mit einer Rose aus Neonlicht

Was genau ist ein Leuchtschild?

Ein Leuchtschild ist nur eine der vielen Möglichkeiten ein Logo oder Firmenschild beleuchtet in einem neuen Licht zu präsentieren. Dabei kann es in den unterschiedlichsten Formen auftreten. Grundsätzlich soll eine Werbeschild natürlich Aufmerksamkeit erregen. Dabei ist es nicht überraschen, dass ein beleuchtetes Schild in der Regel wirksamer ist als ein nicht beleuchtetes Schild – Wer ist schließlich nicht fasziniert wenn es funkelt und strahlt!

Google-Logo als Neon-Motiv in leuchtenden Farben

Was steckt hinter dem Leuchtschild?

Die Technologie hinter dem beleuchteten Schild hat sich im Laufe der Zeit immer weiter entwickelt. Im Jahr 1923 hing das erste Neon Leuchtschild in einem Pariser Schaufenster. Ein echtes Leuchtschrift retro findet man heute noch auf Trödelmärkten und bei besonderen Anbietern. Später in den 1960er Jahren wurden die ersten LEDs (Light Emitting Diode) hergestellt. Doch erst seit kurzer Zeit haben technische Entwicklungen in Bezug auf Helligkeit und Farbverfügbarkeit diese Beleuchtung zur beliebten Technologie für individuelle Leuchtschilder gemacht.

Siehe auch unseren Artikel Leuchtreklame: Werbung die einleuchtet!

Dussmann gelbe LED-Leuchtschrift mit der Aufschrift "Vinyl"
Eine Neonröhre in einer Flamme

Ein Leuchtschild, zwei Technologien!

Für ein beleuchtetes Firmen-, Logo- oder Werbeschild können zwei Lichtquellen genutzt werden. Was aber unterscheidet ein LED Leuchtschild von einem Neon Leuchtschild?

Werfen Sie einen Blick auf unsere Spezifikationstabelle

translation missing: de.blogs.magazine.illuminated-sign.solution.images.store-front-corks-with-neon
translation missing: de.blogs.magazine.illuminated-sign.solution.images.ping-ping-sign

Ein LED Licht für beleuchtete Werbeschilder ist vor allem energieeffizienter, langlebiger, flexibler und robuster als andere Leuchtschilder. In der Regel verbraucht solch ein Leuchtschild nur ein Drittel der Energie, die bei herkömmlichen beleuchteten Werbeschild benötigt wird. Das bedeutet natürlich auch, dass nur ein Drittel der CO2-Menge erzeugt wird. Durch die geringe Wärmeabgabe sind LED Leuchtschilder besonders beliebt im öffentlichen Raum, da sie nicht zwangsläufig mit Plexiglas oder einer Acrylplatte geschützt werden müssen.

Wie und wo lässt sich ein Leuchtschild am besten installieren?

Durch diese Vorteile ist das nachhaltige Leuchtschilder besonders beliebt bei Messeständen, Eventreihen, sowie Ladenflächen und ähnlichen Locations. Ob beleuchtetes Bar- oder Werbeschild: Ein Leuchtschild kann direkt an der Wand, von der Wand hängend, im Außen-, und Innenbereich montiert werden. Hierbei lohnt sich allerdings ein zusätzlicher Blick in die Spezifikationen.

Ein Messestand von der Marke SAP mit verschiedenen Wahrzeichen in Neon an einer Wand befestigt
Ping Ping Logo in Neonschrift in einem Naseschuld als Außenbeschilderung
Tannhaus Lichtkasten abhängend und an der Hauswand montiert

Das passende Leuchtschild für dein Unternehmen!

Wer sein Ladenschild beleuchten möchte, oder noch auf der Suche nach dem richtigen Leuchtschild für das beleuchtete Firmenlogo ist findet hier eine Vielzahl an Projekten als Inspiration.

Nike Schowroom in dem ein gelber XXL Rahmen steht in dem das Nike Logo aus Neonlicht befestigt wurde
Mirakel Logo auf einem Dach bei Nacht aus Neonlicht
Pflanzenwand mit rosa Neonschriftzug mit den Worten "Love on the Rocks"
German